Nicecream Grundrezept

Das ist die berühmte ’nice‘ Version von Eiscreme 😉 . ‚Nice‘ weil dieses Eis frei von raffiniertem Zucker, Kuhmilch und unglaublich lecker ist.

Seit ich am 23. Juli 2015 meinen ersten Löffel Himbeer-Nicecream gegessen habe bin ich absolut verliebt und esse fast jeden Tag Nicecream. Egal ob zum Frühstück, Mittagessen oder Abends und in unendlich vielen Geschmacksrichtungen und Kombinationen. Ich habe schon einen Stabmixer damit zerstört (der es aber tatsächlich fast ein Jahr überlebt hat) und mir dann einen Hochleistungsmixer zugelegt. Der ist jetzt auch mehrmals täglich im Einsatz. Und ich kann euch auch sehr ans Herz legen, in einen guten Mixer zu investieren (er muss nichtmal so teuer sein) denn das spart viel Kraft und Zeit 😉

Wie geht’s?

Alles was ihr braucht sind reife (die Schale sollte braune Punkte haben!!) Bananen, andere Früchte oder Geschmäcker eurer Wahl, ein Gefrierfach und einen guten Mixer.

Ich benutze meistens 4-5 Bananen, weil ich Nicecream als eine ganze Mahlzeit esse (z.B. zum Frühstück), aber für den Anfang könnt ihr auch 3 oder weniger benutzen. Es kann nur sein, dass es dem Mixer leichter fällt mit mehr Bananen (jedenfalls ist das bei meinem so).

 

Zubereitung

  1. Schneide die Bananen in fingerdicke Scheiben, fülle sie in eine Box und stelle sie über Nacht oder für mindestens 8 Stunden ins Gefrierfach.
  2. Nimm die Bananen aus dem Gefrierfach und lasse sie für ein paar Minuten auftauen (entweder in der Sonne oder stelle die Box kurz in warmes Wasser)
    !! Aber die Bananen sollten immernoch hart und gefroren sein !!
  3. Gib die Bananen in den Mixer und mixe sie bei Höchstgeschwindigkeit. Drücke die Bananen immer wieder runter, damit sie die Klingen erreichen (entweder während dem Mixen oder schalte den Mixer kurz aus, je nachdem welchen Mixer du hast)
    Mixe bis du eine cremige Konsistenz erreicht hast 🙂
  4. Fertig zum Servieren

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*