Oma’s Früchtebrot

Dieses Rezept ist von meiner Oma und ich hab es geliebt seit ich klein war. Also dachte ich, teile ich es mit euch, weil ich mir sicher bin, dass ihr es genauso lieben werdet! Es ist natürlich das perfekte Rezept für Weihnachten. Aber ich erinnere mich, dass meine Oma das ganze Jahr über was davon eingefroren hatte und wir es zum Wandern für unterwegs mitgenommen haben. Friert es dafür am Besten in Scheiben geschnitten ein, damit ihr nicht jedes Mal das ganze Brot auftauen müsst! Es ist einfach der perfekte Snack für unterwegs, weil es gesund und lecker ist und super viel Energie gibt!
Falls ihr allergisch auf Nüsse seid, lasst sie einfach weg oder benutzt nur Mandeln.

Zutaten

  • 125g getrocknete Birnen
  • 125g getrocknete Pflaumen
  • 125g getrocknete Feigen
  • 125g getrocknete Aprikosen
  • 100g Rosinen
  • 50g ganze Mandeln
  • 50g ganze Haselnüsse
  • 30g gemahlene Mandeln
  • 30g gemahlene Haselnüsse
  • Saft und Schale von je einer halben Zitrone und Orange (Bio!)
  • 50g Kokosblütenzucker
  • 1EL gemahlene Leinsamen
  • 150g Dinkel Vollkornmehl
  • 1 Packung Backpulver (17g)
  • 40g Speisestärke
  • 1EL Kakaopulver
  • 1EL Zimt
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 1/2 TL gemahlener Anis
  • 1/2tsp gemahlener Koriander
  • 180ml schwarzer Kaffee

Zubereitung

  1. Wenn einige der Trockenfrüchte zu hart sind, weiche sie für ein paar Stunden in Wasser ein. Wenn du es eilig hast kannst du sie auch für einige Minuten kochen, bis sie weich sind.
  2. Schneide alle Trockenfrüchte in grobe Stücke (ca 1cm), hacke die Haselnüsse und Mandeln grob und gib alles in eine Schüssel.
  3. Gib die gemahlenen Nüsse dazu und rühre gut um, bis die Trockenfrüchte nicht mehr aneinander kleben.
  4. Füge dann nach und nach alle weiteren Zutaten hinzu und vermische alles gleichmäßig.
  5. Lasse die Masse für ca 5 Minuten stehen.
  6. Heize den Ofen auf 150°C Heißluft vor.
  7. Lege eine Kastenform mit Backpapier aus und gib den Teig hinein.
  8. Backe das Früchtebrot für 60 Minuten bei 150°C.
  9. Lass es gut abkühlen und genieße es.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*