Spekulatius

Irgendwie habe ich bis jetzt noch nie selbst Spekulatius gebacken. Aber das ist wirklich eins der einfachsten Plätzchen Rezepte überhaupt! Sie haben dann nur nicht die typischen Spekulatius Formen. Aber falls euch das wichtig ist, könnt ihr auch eine Spekulatius Form besorgen. Es gibt sogar extra Teigrollen mit dem Muster drauf. Ich hab sie teils mit Vollkorn- und teils mit weißem Mehl gemacht, ihr könnt aber auch nur weißes oder nur Vollkorn Mehl benutzen. Genauso mit dem Zucker, nehmt welchen ihr wollt. Ich finde aber, dass Kokosblütenzucker mit dem Spekulatius Gewürz besonders gut harmoniert. Außerdem macht er die Kekse vielleicht etwas gesünder 😉

Zutaten

  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • 150g Dinkel Mehl
  • 1EL Spekulatius Gewürz
  • 100g vegane Butter
  • 100g Kokosblütenzucker
  • 1TL Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 50-60ml Pflanzenmilch

Zubereitung

  1. Die vegane Butter sollte Raumtemperatur haben. Nimm sie also ca. eine Stunde bevor du anfängst aus dem Kühlschrank oder erwärme sie für ein paar Sekunden in der Mikrowelle.
  2. Gib alle trockenen Zutaten in eine Schüssel und mische sie.
  3. Füge die Butter hinzu und verrühre alles gut mit einem Rührgerät.
  4. Gib dann ca 50-60ml Pflanzenmilch hinzu, je nach dem wie trocken der Teig ist und knete ihn mit den Händen.
  5. Rolle den Teig auf einem bemehlten Backbrett ca 4-5mm dick aus, steche die Kekse aus und lege sie auf ein Backblech mit Backpapier.
  6. Heize den Ofen auf 175°C vor und backe die Spekulatius für ca 12-15 Minuten.
  7. Jetzt nur noch abkühlen lassen und genießen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*