Schoko-Marmeladen Plätzchen

Wenn ihr nur ein einziges Plätzchen Rezept ausprobiert, dann bitte dieses! Als ich sie vor Jaahren zum ersten Mal probiert habe, war ich schock-verliebt. Einfach UNGLAUBLICH, wie lecker die sind! Natürlich ist das mal wieder ein Rezept von meiner Oma, wie könnte es anders sein? Sie sind zwar etwas aufwändiger zu machen, aber den Aufwand ist es absolut wert! Und wenn euch egal ist, wie sie aussehen dauert das ganze garnicht mal soo lange. Ihr könntet zum Beispiel statt die Mandeln zu schälen einfach gehackte Mandeln oder Mandelblättchen drauf streuen und nur die Oberseite der Plätzchen mit Schokolade bestreichen. Das geht um einiges schneller aber schmeckt auch super. Das Wichtigste ist, dass ihr JOHANNISBEER MARMELADE verwendet! Denn die Plätzchen schmecken um Welten besser, wenn die Marmelade/das Gelee säuerlich ist. Ansonsten schmeckt man die Marmelade kaum raus. Und nun ab zum Rezept:

Zutaten

  • 200g Mehl
  • 100g geschälte & gemahlene Mandeln
  • 100g Zucker
  • 1TL Zimt
  • 200g vegane Butter
  • ein kleines Glas rotes Johannisbeer Gelee
  • dunkle vegane Kuvertüre
  • ganze Mandeln

Zubereitung

  1. Gib alle trockenen Zutaten in eine Schüssel und mische sie.
  2. Die Butter sollte Zimmertemperatur haben, nimm sie also eine Stunde bevor du anfängst aus dem Kühlschrank oder gib sie für 20-40 Sekunden in die Mikrowelle.
  3. Rühre die warme Butter mit einem Rührgerät unter und knete den Teig mit der Hand bis er schön gleichmäßig ist.
  4. Lege ihn für mindestens 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank.
  5. Rolle den Teig auf einem bemehlten Backblech dünn aus (ca 3mm) und steche die Kekse mit einer kleinen runden Form aus.
  6. Lege die Kekse auf ein Backblech mit Backpapier und stelle sie für ca 15-20 Minuten kalt (am Besten draußen, wenn es kalt ist).
  7. Heize den Backofen auf 175°C vor und backe die Plätzchen für ca 15-16 Minuten, bis sie leicht goldbraun sind und lasse sie abkühlen.
  8. Gib nun einige Esslöffel rote Johannisbeer Marmelade in einen kleinen Topf und erhitze sie kurz bis sie flüssig wird. Schalte die Platte aus, lass den Topf aber darauf stehen, damit die Marmelade nicht wieder fest wird. Gib nun einen Klecks Marmelade auf ein Plätzchen und klebe jeweils zwei zusammen. Lasse sie abkühlen.
  9. Gib eine gute Handvoll Mandeln in einen Topf und gieße kochendes Wasser darüber (alle Mandeln sollten gut bedeckt sein). Warte ein paar Minuten, bis sich die Schale leicht ablösen lässt, schäle die Mandeln und halbiere sie vorsichtig mit einem Messer.
  10. Schmelze die dunkle Kuvertüre in einem Wasserbad und bestreiche die Plätzchen damit. Ich bestreche immer als erstes den Rand mit einem Teelöffel und dann die Oberseite. Die Unterseite bleibt frei. Das braucht ein bisschen Übung bis man weiß, wie man die Plätzchen am Besten hält, damit die Schokolade nicht überall landet. Wenn du es einfacher willst, bestreiche einfach nur die Oberseite.
  11. Klebe jeweils eine halbe Mandel auf die Plätzchen.
  12. Lasse sie gut abkühlen und genieße sie :). Lagere sie am Besten im Keller, damit sie nicht schmelzen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*